Karla Kolumna
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Fotos
  Gästebuch
  Kontakt
 


 
Links
   Himmelfahrtsblog
   McNilsson
   Auswanderalex
   ÖPNV im Pott

http://myblog.de/karla-kolumna

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Bericht VII, Dienstag, 26.02.

Wir haben gestern den Backpackers gewechselt, um die letzten Tag in Adelaide am Strand verbringen zu können. Das heisst Carina kann die letzten Tage am Strand verbringen, ich nicht.

Sonntag auf dem Konzert fingen bei mir die ersten miesen Stiche an den Armen an zu jucken. Gestern waren es dann schon beunruhigend viele, sodass wir erst an bedbugs (Bettwanzen, gibt es hier in den meisten Hostels) oder Flöhe gedacht haben. Die Stiche sehen auch tatsächlich wie Flohbisse aus (hab im Internet recherchiert) und ich meinte zu Carina schon, sie könne mich Jim aus Texas nennen. Wir haben auch schon Strategien ausgeknobelt, wie wir das Vieh wieder loswerden könnten.
Heute Nacht war die Hölle. Ich bin alle Nase lang aufgewacht, weil ich mich wie verrückt gekratzt habe. Die anderen im Zimmer konnten alle nicht schlafen, weil der eine Typ so unglaublich laut geschnarcht hat und mich hats nicht mal gestört. Ich war so damit beschäftigt, mich selbst vom Kratzen abzuhalten, dass ich das gar nicht richtig mitbekommen habe (--> The Itchy and Scratchy Shooooooow!!!).
Heute Morgen ging es mir dann wahrlich nicht gut. Ich bin übersät mit roten Pusteln und könnte mich am liebsten auf den Boden werfen und winden.
Als wir in der Apotheke nachfragten, was es sein könnte, und der Apotheker meinte, es sind wohl Tierbisse, war ich erst beruhigt. Hatte nämlich schon an Windpocken gedacht.
Noch in der Apotheke wurde mir so furchtbar schwindelig, dass ich mich auf den Boden legen musste, um einen Abflug zu verhindern. Die Leute in der Apotheke waren so nett, gleich ein Kissen und ein nasses Handtuch zu holen. Außerdem riefen sie bei einem Arzt an und die eine Frau fuhr uns sogar mit ihrem Auto dort hin.
Tja, das Ende vom Lied: ein Infekt. Keine Ahnung was genau es ist, aber es ist definitiv nicht von Tieren, sondern wohl so etwas wie Windpocken. Husten, entzündeter Hals, wahnsinnig juckende Pocken (merkwürdiger Weise nicht am Brustkorb!?!), Fieber und Schwindel (hoher Blutdruck). Der Arzt meinte, ich hätte es aus Deutschland mitgebracht, denn es ist erst das zweite Mal, dass er sowas sieht. Das erste Mal war auch eine Deutsche.
Wenn es morgen noch schlimmer ist, soll ich unbedingt ins Krankenhaus.

Hat jemand eine Idee, was es sein könnte? Alle Vorschläge bitte als sms an Carinas Handynummer schicken oder an mich als mail.


Ich könnte heulen. Hoffe nur, Carina hat sich nicht angesteckt und bleibt gesund.
Super Urlaub und nebenbei müsste ich doch die DA noch fertig schreiben.

Ich verstehe das nicht. Was soll das denn? Ich meine, so viel Pech kann man doch gar nicht haben. Ich will hier nicht rumheulen, aber es geht ja noch weiter:

Carina und ich haben doch tatsächlich eine meiner Kreditkarten verloren. Wir haben sie eben sperren lassen und zum Glück hat noch niemand was damit gemacht. Vielleicht haben wir sie auch nur in unseren Sachen verbummelt. Aber sicher ist ja bekanntlich sicher.

Ich kann mich nur wiederholen: Sie sagten, es hätte schlimmer kommen können – und es kam schlimmer.

Mal sehen, was in Alice Springs alles passieren wird ...

Bis zum nächsten Erlebnis
Tim aus Jexas, alias Helenitchylikehell
26.2.08 09:04
 


Werbung


bisher 9 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Myndson (26.2.08 20:00)
Wenn ich böse wäre, würde ich sagen, dass das von Santana kommt (von dem ich abriet). Ich tippe auf Röteln.
Und überhaupt "aus Deutschland mitgebracht" ... sowas kann auch nur einem Abkömmling englischer Strafgefangener einfallen.
Pfft ...

Grüßle aus der Ukraine.


holger (26.2.08 21:58)
wenn es Pusteln sind, die nässend aufgehen, sind es wahrscheinlich wirklich Windpocken - als Mitbringsel kommen die schon in Frage: inkubationszeit bis zu 4 Wochen....Hattest du schon mal Windpocken? Dann eher unwahrscheinlich, aber nicht unmöglich...
gute Besserung


Lena-Marie (27.2.08 02:07)
Helen!!! Was machst du denn für Sachen! Ich wünsche dir auf jeden Fall gute Besserung und das ganz schnell! Keine Ahnung was das sein kann... wenn noch nichtmal der Arzt das so richtig sagen kann.
Grüße aus México


Helen (27.2.08 04:07)
Windpocken fallen doch eher raus, die hatte ich als Kind ganz arg.
heute isses auch schon viel besser.

Vielleicht sinds doch stiche von killermosquitos, wen würde es hier in poisy-australia wundern. hier will einem doch jedes vieh an die Kehle ...


Heiko (28.2.08 09:45)
Moin (?) Helen,

muss jetzt auch mal einen Kommentar da lassen:
Klasse Werbung hier auf myblog (und passend zum Thema Personalisierung!):
1. "Backpackers Hostels
Book instantly online at worldwide backpackers hostels"
2. "Neurodermitis-Spez.Pflege
Therapiebegleitende Intensivpflege bei Neurodermitis und Psoriasis."
Trotz allem: Kopf hoch, wenn der Hals auch schmutzig ist!


Myndson (28.2.08 10:52)
Personalisierte Werbung funktioniert also nicht nur beim elendigen StudiVauZett


Myndson (28.2.08 10:53)
nebenbei - hier kommt:

Sichere Flohbekämpfung
Werden Sie Flöhe systematisch los - einfache und schnelle Hilfe


Sabrina (28.2.08 14:13)
Das nächste mal buche ich Euch eine Busreise in den Schwarzwald!!!! Was macht Ihr für Sachen??Ich versprechen aber, irgendwann ist auch Euer Pech aufgebraucht!!


Myndson (28.2.08 16:52)
Obacht dabei, ich hatte in Bad Urach mal ne Zecke...

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung